© 2019 · GFP Ingenieurbüro für Geotechnik und Umweltplanung GbR · Keetmanstraße 39 · 47058 Duisburg

Rück- und Neubau eines Geschäftshauses

In der Frankfurter Innenstadt wurde auf einem mehr als vier Jahrhunderte bebauten Grundstück auf der Zeil ein neues Geschäftshaus für die Douglas Holding AG errichtet. Zuvor musste das aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts stammende Kaufhaus Schneider mit sechs oberirdischen und zwei unterirdischen Geschossen und Geschossflächen von jeweils ca. 3.200 m² komplett zurückgebaut werden. Spätestens im Anschluss an verschiedene Brandschadensereignisse in den 1960er und 1970er Jahren wurde das ehemalige Gebäude mit umfangreichen Brandschutzeinrichtungen ausgestattet. GFP untersuchte das ehemalige Kaufhaus bei laufendem Verkaufsbetrieb im Hinblick auf schadstoffhaltige Bauteile und erstellte ein Schadstoffkataster, wobei über das gesamte Gebäude verteilte, asbesthaltige Leichtbauplatten in Form von Stützenverkleidungen und Lüftungskanälen im Vordergrund standen.

Nach dem Rückbau des alten Kaufhauses Schneider wurde auf dem freien innerstädtischen Eckgrundstück ein unterkellertes, viergeschossiges Geschäftshaus errichtet. Besonderes Augenmerk bei den Gründungsempfehlungen galt dabei der unmittelbaren Grenzbebauung und den speziellen bautechnischen Erfordernissen bei innerstädtischen Baumaßnahmen.

 

Leistungen GFP:

  • Intensive historische Recherche zur Vorgeschichte des Standortes

  • Rückbaukonzept schadstoffhaltiger Bausubstanz inkl. Massenschätzung und Erstellung eines Leistungsverzeichnisses
    für den Rückbau schadstoffhaltiger Substanzen

  • Baugrunduntersuchung und Gründungsberatung, abfallwirtschaftliche Untersuchungen für den Neubau

  • Beweissicherungsverfahren für die Nachbarbebauung

  • Gutachterliche Beratung während der Rückbau-/Bauzeit

 

zurück zur Übersicht